Startseite Wirtschaft Analyst: Versicherer lösen nächste Finanzkrise aus

Analyst: Versicherer lösen nächste Finanzkrise aus

von wirtschaftstelegraph

Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Finanzanalyst Antonio Sommese warnt vor der nächsten Finanzkrise. Die letzte ging von der Immobilienblase in den USA aus, die nächste soll durch die europäische Versicherungswirtschaft ausgelöst werden.

Grund dafür ist seiner Meinung nach die Ultraniedrigzinspolitik, durch die Lebensversicherungen ihre Renditeversprechungen den Kunden gegenüber kaum noch halten können. Allein in der EU beträgt das Anlagevolumen der europäischen Versicherungsgesellschaften rund 4,4 Billionen Euro, da sei das „bittere Ende“ der Entwicklung bereits absehbar. Laut Sommese kennt jeder in der Branche die Lage, jedoch wisse keiner Abhilfe. Zudem vergleicht er die aktuelle Situation mit der US Immobilienwirtschaft, bevor sie die letzte schwere Finanzkrise auslöste.

Verhängnisvolle Beziehungen

Der Analyst sieht die “extrem lockere Geldpolitik” der Europäischen Zentralbank (EZB) als Ursache der Assekuranzkrise, die deutsche Lebensversicherer besonders heftig treffen soll. Ebendiese Geldpolitik habe zu einem Zinsverfall bei Staatsanleihen geführt, welche eine der Hauptanlageformen für Lebensversicherungen darstellt. Eine deutsche Staatsanleihe mit zehnjähriger Laufzeit erbringt lediglich 0,3 Prozent Ertrag, während die deutschen Versicherungsgesellschaften im Schnitt einen Garantiezins von 3,2 Prozent auf Lebensversicherungen zahlen. Da in Europa eine besonders enge Beziehung zwischen Lebensversicherern und Bankern besteht könnte sich diese Situation als ansteckend und damit verhängnisvoll erweisen. Der Finanzexperte erwartet den Beginn der nächsten großen Finanzkrise und warnt davor, dass Verkäufe in großem Stil ausgelöst werden, wenn die Assekuranzen gezwungenermaßen mit massiven Umschichtungen ihrer Bestände beginnen. Bisher galt die niedrige Verzinsung der Lebensversicherungen als Problem für diejenigen, die damit ihre Altersvorsorge geplant hatten. Möglicherweise könnte sich jedoch genau dies als der  Verursacher der nächsten Finanzkrise entpuppen. (Redaktion)

Aktuelle News im Video

Weitere spannende News