Startseite Kolumne Annette Müller Episode #008 Zu Beginn des Maschinenzeitalters: Wieviel Menschlichkeit bleibt?

Episode #008 Zu Beginn des Maschinenzeitalters: Wieviel Menschlichkeit bleibt?

von wirtschaftstelegraph
Annette Müller: Philosophin – Publizistin – Bewusstseins-Evolutionärin
Annette Müller ist Universalgelehrte, Publizistin und Rednerin. Sie verbindet in ihren Schriften und Vorträgen gesellschaftliches, wissenschaftliches, kulturelles und spirituelles Wissen zu universellen Weisheiten und Gedanken. Grund genug, sie im Wirtschaftstelegraph zur Kolumnistin zu machen. Viele ihrer Texte basieren auf ihrem Podcast, den es hier auch zum Nachhören gibt. Annette Müllers Podcast „Gedanken zur Menschlichkeit“ erklärt Philosophie alltagstauglich, macht sie umsetzbar und lädt zum Nachdenken ein.

Zu Beginn des Maschinenzeitalters: Wieviel Menschlichkeit bleibt?

Die fortschreitende Digitalisierung sorgt dafür, dass sich die Berufswelt rasant ändert. Roboter und vernetzte Systeme, die auf Künstlicher Intelligenz basieren, nehmen uns Arbeit ab und machen ganze Berufsbilder obsolet. Drohen die Menschen dadurch abgehängt zu werden? Oder bietet diese Entwicklung vielmehr die Chance, der Kreativität freien Lauf zu lassen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren?

Eine weitere Episode aus dem Podcast „Gedanken zur Menschlichkeit“
Viel Spaß beim Hören!
Die Textfassung dieser Episode finden Sie hier.

„Gedanken zur Menschlichkeit“ ist ein philosophischer Podcast mit Annette Müller, die von Medienprofi Falk S. Al-Omary interviewt wird. Der Podcast möchte bewusst Kontroversen schaffen und neuen Gedanken abseits des Mainstream Raum geben.

 

Du möchtest Dich zu der Folge zu Wort melden? Setz Dich direkt mit Annette in ihrer Facebook Gruppe in Verbindung: https://www.facebook.com/groups/GedankenzurMenschlichkeit/

 

Mehr von Annette Müller

 

Weitere spannende News