Startseite Wirtschaft E-Shopping bleibt weiterhin im Trend

E-Shopping bleibt weiterhin im Trend

von wirtschaftstelegraph
Windorias  / pixelio.de

Windorias / pixelio.de

Der Deutsche kauft sehr viel und oft online. Laut einer Studie von deals.com shoppt Deutschland mit einem erwarteten Schnitt von 19 Mal in diesem Jahr. Damit liegt der Deutsche hinter den Briten (21,2 Einkäufe im Jahr) und toppt den europäischen Durchschnitt von 17,8 Online-Einkäufen.

deals.de als Portal für digitale Gutscheine hat diese Umfrage in Auftrag gegeben. Laut Studie wird der deutsche Bürger im Durchschnitt 63,76 Euro ausgeben und steigert sich damit um 1,40 Euro zum Vorjahr. Es wird mit einem Umsatz von rund 53 Milliarden Euro im E-Commerce gerechnet – das macht ein Plus von 23,1 Prozent zu 2014.

Damit liegt Deutschland im internationalen Vergleich im Mittelfeld. An der Spitze stehen die USA mit rund 84,10 Euro pro Einkauf. Gefolgt von Platz Zwei, Drei und Vier mit den Kanadiern (71,30 Euro), Schweden (66,78 Euro) und Briten (65,52). Der Studie zufolge wird der E-Commerce in 2015 einen Rekord brechen. Das liegt daran, dass Händler verstärkt auf geräteübergreifende Einkaufserlebnisse setzen. Vorteile am Online-Einkauf sind die Unabhängigkeit von Öffnungszeiten und der Preisvergleich auf diversen Vergleichsportalen.

In Zusammenarbeit mit dem Centre for Retail Research wurde die Studie in zehn Ländern mit insgesamt 10.000 Teilnehmern durchgeführt. Weitere Infos unter: http://www.deals.com/umfragen/e-commerce-studie-2015. (Redaktion)

Aktuelle News im Video

Weitere spannende News