Startseite Reise & Genuss Airbnb Studie: 55% der Deutschen geben Geld lieber für Erlebnisse als für Konsumgüter aus

Airbnb Studie: 55% der Deutschen geben Geld lieber für Erlebnisse als für Konsumgüter aus

von wirtschaftstelegraph

Erst kürzlich hat Airbnb die Trendreiseziele für 2020 bekannt gegeben. In einer neuen Studie* hat Airbnb erhoben, was den Deutschen auf Reisen wichtig ist, und wofür sie 2020 ihr Geld ausgeben wollen.

Erlebnisse sind wichtiger als Besitz

Über die Hälfte der Deutschen (55%) geben ihr Geld lieber für Erlebnisse als für Konsumgüter aus.* 28% planen außerdem, 2020 sogar mehr für Erlebnisse auszugeben.* Besonders beliebt auf Airbnb sind nachhaltige und kulinarische Entdeckungen.

Lokale Erlebnisse und Gastfreundschaft

Reiseziele authentisch und durch die Augen eines Locals kennenlernen, steht bei vielen Deutschen hoch im Kurs. Für 53% der Befragten ist ein aufmerksamer Gastgeber, der seinen Gästen lokale Empfehlungen geben kann, wichtig oder sehr wichtig.*

Auch Inlandsreisen und Erlebnisse im eigenen Land sind weiterhin ein großes Thema: 49% der Deutschen geben am liebsten Geld für Erlebnisse aus, die lokal und/oder im eigenen Land stattfinden.* Die top drei Entdeckungen auf Airbnb unter Einheimischen waren 2019 die „Große Reeperbahn Tour“, die „Spreefahrt“ und die „Tour zu Umdenkern in Berlin“.**

Natur und Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Reisen hat einen hohen Stellenwert: Für 43% der Deutschen sind eine umweltschonende Unterkunft und Ausstattung wichtig oder sehr wichtig.* Passend dazu machen 36% der Befragten gerne Urlaub in der Natur.* Das spiegeln auch die Buchungszahlen bei Entdeckungen auf Airbnb wider: Sowohl bei der Generation Z (+190%), als auch bei den Millenials (+168%) verzeichnen Entdeckungen in der Natur, zum Beispiel Wandern (+164%)****,  den größten Zuwachs.***

Kulinarik

Kochen und Genießen steht bei den Deutschen hoch im Kurs. 28% geben gerne Geld für Erlebnisse aus, die etwas mit Essen zu tun haben.* Allein in Deutschland wurden über Airbnb 139% mehr Kulinarik-Entdeckungen gebucht, als im Jahr zuvor.**** Dem Trend folgend, hat Airbnb Ende 2019 die Kategorie Kochen gelauncht, die die Liebe zum Essen mit dem Bedürfnis, Locals kennen zu lernen, verbindet. Zu den beliebtesten Food-Entdeckungen in Deutschland zählen der „Apfelstrudel Workshop“ und „Backe echte Bayerische München Brezn’“.

*Diese von Airbnb in Auftrag gegebene Studie hat in 12.225 Interviews in neun internationalen Umfragen Daten erhoben. Die Umfragen wurden von Morning Consult in zwei Phasen durchgeführt. Die erste Phase wurde vom 25. September bis 1. Oktober 2019 unter 2.206 Amerikanern, 1.200 Australiern und 1.147 Briten durchgeführt. Die zweite Phase wurde von 27. Dezember 2019 bis 3. Januar 2020 unter 1.391 Franzosen, 1.301 Indern, 1.208 Brasilianern, 1.200 Mexikanern, 1.200 Chinesen und 1.372 Deutschen durchgeführt. Die Umfragen erfolgten online und die Daten wurden gewichtet, um sich einer repräsentativen Gruppe an Erwachsenen, basierend auf Alter, Herkunft, Geschlecht, Bildungsstand und Region anzunähern. Die Fehlerspanne beträgt +/-2% bei einem Konfidenzintervall von 95%.

**basierend auf den Buchungszahlen innerhalb Deutschlands im gesamten Jahr 2019

***basierend auf Buchungszahlen für 2020 im Vergleich zu Buchungszahlen für 2019 

****basierend auf Buchungszahlen von Entdeckungen auf Airbnb von September bis November 2019 im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum

Bildquellen

  • Wanderung_JessicaPons: Airbnb

Weitere spannende News