Startseite Unternehmen Joli Berlin im La La Land

Joli Berlin im La La Land

Berliner Influencer Marketing Agentur eröffnet Büro in Los Angeles. Geschäftsführer-Duo sieht Internationalisierung als logische Konsequenz für bisheriges Wachstum.

von wirtschaftstelegraph

Im Januar 2022 expandiert Joli Berlin als erste deutsche Influencer Marketing Agentur auf den US-Markt und bezieht Räume in Kalifornien. Der Schritt ergibt sich aus genauer Marktbeobachtung, dem kontinuierlichen Wachstum der Agentur sowie dem Kundenwunsch nach internationaler Betreuung.

Gute Performance

Joli Berlin, 2018 gegründet von Lina Arnold und Jonas Kunow, etablierte sich am deutschen Markt schnell als performancegetriebene Kreativagentur für zielgerichtete Content Creator Kampagnen auf Instagram und TikTok. Als einzige Marketing-Agentur verfügen die Berliner über eine eigenentwickelte Tech-Plattform, die Kampagnenerfolge prognostiziert und bis zum Sale messbar macht. 2021 wuchs das Team auf eine Stärke von 35 Personen und erweiterte das Leistungsportfolio um Media Buying sowie ein eigenes Studio für Content-Produktion.

Lokalkolorit

In den letzten Monaten führte die Agentur Kampagnen für Markenartikler in anderen europäischen Ländern durch. Hier wurde deutlich, dass die Erfolgsrezepte zwar greifen, Partner vor Ort bei der Creator-Auswahl jedoch das i-Tüpfelchen darstellen. Unternehmen, die auf Influencer Marketing setzen, suchen verstärkt nach Partnern, die lokale Trends verstehen und zeitgleich mehrere Länder abdecken. Ein wesentlicher Vorteil liegt in der Sprache: Mitarbeiter, die mit Influencer:innen auf Landessprache kommunizieren, können lokale Social Media Trends und soziokulturelle Besonderheiten schneller auf Creator-Kampagnen adaptieren.

Pioniere mit Netzwerk

Geschäftsführerin Lina Arnold baut den Standort in Los Angeles persönlich auf und stellt aktuell ihr Team zusammen. An ihrer Seite agiert als International Manager Projects and Growth Matthew Murray. Halb Australier, halb Kalifornier, schlägt er zukünftig die Brücke zwischen beiden Standorten und treibt die Internationalisierung voran. Drei weitere erfahrene Mitarbeiter plant Joli Berlin zum Start ein und auch erste Kunden mit internationalem Budget für den US-Markt konnte die Geschäftsführerin bereits gewinnen. „Durch frühere Positionen in internationalen Marketing-Agenturen können Jonas und ich auf ein gut ausgebautes Netzwerk in den USA zurückgreifen“, so Arnold.  „Wir haben außerdem viele Kunden, für die die Märkte USA und UK hohe Relevanz besitzen und die nur darauf warten, mit uns Kampagnen in diesen Ländern umzusetzen. Der Schritt ergibt für uns also deutlich Sinn. Wir sind auch meines Erachtens die erste deutsche Influencer Agentur mit Firmensitz in Kalifornien.“

Matchpoint

Die Agentur-DNA von Joli Berlin ist klar datengetrieben, was in der Performance Marketing Vergangenheit beider Gründer:innen begründet liegt. Ein perfektes Match zu einem Markt, der wie die USA schon viel intensiver auf E-Commerce ausgelegt ist als der deutsche Markt. Kunden shoppen intensiver online, was den Einfluss von Influencer-Marketing erhöht. Allein quantitativ verfügen die USA über viel mehr Influencer:innen, was Agenturen bessere Möglichkeiten eröffnet, kosteneffizient zu arbeiten. „Insgesamt ist Influencer Marketing in den USA performance-basierter als bei uns in Deutschland, wo Creator nicht via KPI gemessen werden wollen. Starke Influencer:innen können sich heute nahezu aussuchen, mit welcher Brand sie zusammenarbeiten und zu welchen Konditionen. Da in den USA eine bessere Balance zwischen Marken und Creators herrscht, sind Performance-Ansätze in der Kampagnenplanung nicht ungewöhnlich.“

Von der Präsenz in Kalifornien erwartet das Team von Joli Berlin, seinen Kunden einen Zeit- und Trendvorsprung zu verschaffen. Zum großen Teil nehmen Instagram- und TikTok-Trends ihren Anfang in den USA und landen zeitverzögert in deutschen Kanälen und Kampagnen. Früh aufstehen und online sein in L.A. lohnt sich also!

Bildquellen

Weitere spannende News