Startseite Wirtschaft Großhandelspreise im April 2015: – 0,9 % gegenüber April 2014

Großhandelspreise im April 2015: – 0,9 % gegenüber April 2014

von wirtschaftstelegraph

Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Im Großhandel waren die Verkaufspreise im April 2015 um 0,9 Prozent niedriger als im Vorjahreszeitraum. Weiterhin teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit, dass im Februar 2015 die Jahresveränderungsrate – 2,1 Prozent betrug, im März 2015 lag sie bei 1,1 Prozent. Vergleichen mit dem Vormonat März verteuerten sich die auf Großhandelsebene verkauften Waren im April 2015 um 0,4 Prozent.

Einen zentralen Einfluss auf die Gesamtentwicklung gegenüber dem Vorjahresmonat hatten im April 2015 die um 12,5 Prozent niedrigeren Preise im Großhandel mit festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen – gegenüber März 2015 fielen sie um gut 0,5 Prozent. Ebenfalls wirkten sich kräftige Preisrückgänge im Großhandel mit Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln (- 10,1 Prozent) stark auf die Gesamtentwicklung von April 2014 bis April 2015 aus. Zusätzlich fielen im Vorjahresvergleich die Preise im Großhandel mit Milch, Milcherzeugnissen, Eiern, Speiseölen und Nahrungsfetten (- 6,1 Prozent) sowie im Großhandel mit lebenden Tieren (- 3,3 Prozent).

Im Vergleich zum April 2014 gab es im Großhandel mit Kaffee, Tee, Kakao und Gewürzen Preissteigerungen von 12,1 Prozent. Erze, Metalle und deren Halbzeug wurden im Jahresvergleich teurer (+ 3,2 Prozent). Auch Obst, Gemüse und Kartoffeln verteuerten sich zum Vorjahresmonat um 0,4 Prozent. (Redaktion)

 

Aktuelle News im Video

Weitere spannende News