Startseite Fitness Gesundheit braucht Fitness: Für eine verantwortungsvolle Wiedereröffnung der Fitnessstudios

Gesundheit braucht Fitness: Für eine verantwortungsvolle Wiedereröffnung der Fitnessstudios

von wirtschaftstelegraph

Fitnessstudios müssen frühzeitig in der Öffnungsstrategie berücksichtigt werden – auch um gesundheitliche Langzeitfolgen für die Bevölkerung sowie immense Gesundheitskosten zu vermeiden, so FitX

Essen, 01.02.2021 Gesundheit braucht Fitness. Denn: Regelmäßiges Fitnesstraining kann unter anderem Stoffwechsel-, Herz-Kreislauf-, Krebs- oder psychischen Erkrankungen vorbeugen – das unterstreicht auch eine neue Leitlinie der World Health Organization (WHO)[1]. Fitnessstudios nehmen hier eine Schlüsselrolle ein, denn sie ermöglichen ein flächendeckendes gesundheitsorientiertes Training – damit sind sie für die Gesundheitsvorsorge der Bevölkerung essenziell und entlasten langfristig das Gesundheitssystem.

Als Folge der anhaltenden Inaktivität der Menschen aufgrund des Shutdowns können diverse Erkrankungen entstehen und damit für persönliches Leid aber auch Gesundheitskosten in Milliardenhöhe sorgen. „Deswegen halten wir es für unerlässlich, dass Fitnessstudios frühzeitig in der Öffnungsstrategie bedacht werden und wieder öffnen dürfen, sobald die Infektionszahlen auf ein beherrschbares Niveau gesunken sind“, so FitX-Geschäftsführer Markus Vancraeyenest.

Darüber hinaus zeigen aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, dass ein starkes Immunsystem und eine gute körperliche Konstitution die Gefahr eines schweren Krankheitsverlaufs von Covid-19 verringern können.[2] „Körperlich aktive und fitte Menschen bewältigen eine Infektion in der Regel besser. Entsprechend sind Fitnessstudios Teil der Lösung – nicht des Problems“, ist Vancraeyenest überzeugt.

Auch die FitX-Mitglieder hoffen auf eine baldige Wiedereröffnung ihres Studios. Entsprechende Kommentare lesen die Community Manager von FitX täglich. Das zeigt auch die gemeinsam gestartete Petition der Branche für eine verantwortungsvolle Wiedereröffnung der Fitnessstudios. Mehr als 130.000 Menschen haben bereits unterschrieben. Ihre Motivation? Der Wunsch, sich fit zu halten und etwas für die eigene Gesundheit zu tun – oder wie es der Kommentar eines Unterzeichners auf den Punkt bringt: „Es geht hier nicht um unsere freie Zeit, sondern um unsere Körper und unseren Geist.“

[1] World Health Organization: WHO guidelines on physical activity and sedentary behaviour. British Journal of Sports Medicine, 54 (24), 1451–1462, 2020

[2] Prof. Dr. Henning Wackerhage: Schließung von Fitnessstudios bei hohem SARS-CoV-2-Infektionsrisiko: Sind Schließungen verhältnismäßig und alternativlos? TU München, 01.12.2020

Bildquellen

  • Gesundheit braucht Fitness: FitX

Weitere spannende News