Startseite Aktuelles EDEKA schafft 10.700 neue Arbeitsplätze und ist Deutschlands führender Ausbilder

EDEKA schafft 10.700 neue Arbeitsplätze und ist Deutschlands führender Ausbilder

von wirtschaftstelegraph

 

sirknippsalot  / pixelio.de

sirknippsalot / pixelio.de

Der Gesamtumsatz des EDEKA-Verbundes hat auch im Jahr 2015 einen Wachstumsanstieg um 2,7 Prozent auf 48,4 Milliarden Euro erreicht. Mehr als die Hälfte erreichten selbstständige EDEKA-Kaufleute. Die rund 4.000 Märkte erzielten ein Umsatzplus von 3,7 Prozent. 

“Der von unseren EDEKA-Kaufleuten verkörperte Mittelstand ist das Erfolgsmodell im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Unsere Kaufleute sind unser Wachstumsmotor”, betonte Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA AG in Hamburg.

Das Thema Nachhaltigkeit und Bio spielt eine immer stärkere Rolle bei Käufern und sorge für diese positiven Umsätze. Auch die EDEKA-Tochter Netto Marken-Discount erzielte ein Umsatzplus von 2,8 Prozent auf 12,4 Milliarden Euro. 2015 hat EDEKA 10.700 neue Arbeitsplätze geschaffen und bleibt damit Deutschlands größter privatwirtschaftlicher Arbeitgeber. Besonderen Wert legt EDEKA auf die Nachwuchsförderung: Mehr als 6.700 junge Menschen begannen 2015 ihre Ausbildung in einem von 37 Berufsbildern.Die Gesamtzahl aller Auszubildenden lag zum Jahresende bei rund 16.800 Personen. EDEKA zählt somit zu den führenden Ausbildern in der Bundesrepublik. Die Investitionen in Märkte, Logistik und Produktionsbetriebe sollen sich im laufenden Jahr auf rund 1,7 Mrd. Euro belaufen.

Als genossenschaftlicher Verbund fördert EDEKA seit jeher das selbstständigen Unternehmertums und begleitete 2015 rund 82 Existenzgründer, die sich mit einem eigenen Lebensmittelmarkt selbstständig machten. Deutschlandweit wurden im vergangenen Jahr insgesamt 165 neue EDEKA-Märkte eröffnet. Im Jahresverlauf investierte Netto extrem  in die Qualität seiner Verkaufsflächen und eröffnete zudem 134 neue Filialen und umfasst derzeit 4.180 Standorte.

Seit 2012 besteht die langfristig angelegte strategische Partnerschaft für Nachhaltigkeit zwischen EDEKA und dem WWF.  Anliegen dieser Partnerschaft ist es, den ökologischen Fußabdruck des EDEKA-Verbunds Schritt für Schritt zu reduzieren. Ebenso sieht es mit Bio-Lebensmitteln aus. Inzwischen führen rund 4.400 EDEKA-Märkte eine Auswahl an attraktiven Bio-Lebensmitteln und Baby-Artikeln von Alnatura. Weitere Informationen unter www.edeka-verbund.de/geschaeftsbericht. (Redaktion)

 

 

Weitere spannende News