Startseite Events Deutschland braucht Mut zur Veränderung – Wirtschaftsgipfel Deutschland am 24. September in Fürth

Deutschland braucht Mut zur Veränderung – Wirtschaftsgipfel Deutschland am 24. September in Fürth

von wirtschaftstelegraph

Unter dem Motto „Mut zur Veränderung“ geht der Wirtschaftsgipfel Deutschland 2022 an den Start. Im Kontext einer Multikrise mit teurer Energie, unterbrochenen Lieferketten, fragmentierten Interessen, die teilweise radikal vorgetragen werden, und einer Dekarbonisierung der Wirtschaft sollen Zukunftsthemen kontrovers diskutiert werden. Für Kontroversen werden die rund 20 Top-Referenten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Medien sorgen. Prominente Gäste sind unter anderem Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, der Botschafter der Ukraine Andrij Melnyk, der Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl sowie die Geschäftsführerin der Deutschen Fußball-Liga (DFL) Donata Hopfen. Einen ganzen Tag lang lädt der Wirtschaftsgipfel Deutschland zu Diskussionen und Impulsen ein.

„Wir bieten in Zeiten heftiger Verwerfungen Orientierung, Netzwerke und Teilhabe an“, erklärt Veranstalter Marcel Riwalsky. „Nie gab es mehr Diskussionsbedarf in der Wirtschaft und nie war es so wichtig wie heute, seine Stimme zu erheben und kritische Fragen zu stellen. Im Rahmen des Wirtschaftsgipfel Deutschland stellen sich Verantwortliche den Fragen von Unternehmern und Entscheidern“, so Riwalsky. Das diesjährige Programm sei voll mit Persönlichkeiten, die den Mut hätten, sich in öffentlichen Debatten pointiert zu äußern, und die harten Auseinandersetzungen um die Zukunft nicht aus dem Weg gingen.

Im Rahmen von vier Panels geht es unter anderem um die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar und die deutsche Rolle in der Welt, um die Zukunftsfähigkeit der „Ampel-Regierung“, die deutsche Gründer- und Wirtschaftsmentalität und das Megathema Digitalisierung. Mit dem COO der ReqPOOL Gruppe, Achim Röhe, dem internationalen Investor und Management-Berater für Software Florian Schnitzhofer und der IT-Security-Expertin und Datenschützerin Monika Hanses stehen hier gleich mehrere Top-Referenten als Ansprechpartner zur Verfügung.

Politische Impulse kommen vom Bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Markus Söder, der am Vorabend im Rahmen eines Empfangs den Wirtschaftsgipfel Deutschland eröffnen wird, sowie von René Rock (Fraktionsvorsitzender der FDP im Hessischen Landtag), dem Fraktionsvorsitzenden der Linken im Deutschen Bundestag Dietmar Bartsch sowie von Michael Gahler, Mitglied im Europäischen Parlament (CDU).

Nicht nur der Veranstaltungsort hat einen sportlichen Hintergrund, auch die Debatte um die nahende Fußball-WM in Katar sowie Fußball als Wirtschaftsfaktor. Referenten aus der Welt des Sport-Business sind unter anderem Holger Schwiewagner, Geschäftsführer der SPVGG Greuther Fürth und Hendrik Schiphorst, Deutschland-Geschäftsführer der internationalen Sport- und Eventagentur Sportfive.

Der Wirtschaftsgipfel Deutschland 2022 findet am Samstag, dem 24. September im Business- und Tagungszentrum Sportpark Ronhof | Thomas Sommer in Fürth statt. Weitere Informationen zum Programm, zum Ablauf, zu den Rednern und Experten sowie zur Anmeldung finden sich unter wirtschaftsgipfel.com.

 

Weitere spannende News