background img

Private Vermietungen auf ohne-makler.net

Helene Souza  / pixelio.de

Helene Souza / pixelio.de

Seit knapp einem Jahr gilt in Deutschland das Bestellerprinzip. Das heißt, dass man erst nach der Vermietung einer Wohnung den Makler, den man beauftragt hat, derjenige auch die Gebühren für diesen zahlen muss, der ihn bestellt hat. Die Maklerkosten werden somit nicht mehr auf den Mietsuchenden abwälzbar. 

Was hat sich in dem Jahr verändert? Henning Evers, der Betreiber der Online-Seite www.ohne-makler.net, ein Portal für die Vermittlung provisionsfreier Immobilien, hat viele Veränderungen wahrgenommen. „Schon im Juni 2015 ist die Zahl der Vermietungsanzeigen auf ohne-makler.net stark angestiegen – auch im Vergleich zum Vorjahresmonat, so Evers. Nach wie vor gilt das Bestellerprinzip lediglich bei Mietobjekten. Laut Evers sollte dies auch auf den Verkauf von Immobilien ausgedehnt werden. Makler würden auch weiterhin Geld verdienen, davon ist er nach wie vor überzeugt. (Redaktion)

 

Tags Related
You may also like
Comments

Comments are closed.

Menü